Bischöfliche Marienschule Mönchengladbach

576 Schülerinnen und Schüler haben in diesem Schuljahr am Informatik-Biber teilgenommen

  • | AMP-Vers. | Desktop-Vers.
  • Schülerinnen und Schüler aus alle Jahrgängen der Bischöflichen Marienschule Mönchengladbach haben die Informatik-Aufgaben am Computer bearbeitet. Jetzt wurden von der Schulleiterin Frau Janßen und den Wettbewerbsbetreuern Frau Lantin sowie Herrn Witting die Urkunden und Preise an die besten Schülerinnen und Schüler übergeben. Aber was ist der Informatik-Biber eigentlich?

    Was ist der „Informatik-Biber“?

    Es ging beispielsweise um folgende Fragen: Wer ist im sozialen Netzwerk „Teenigram“ ein Superstar? Kann man aus den komprimierten Aufzeichnungen einer Überwachungskamera Rückschlüsse auf die beobachteten Ereignisse ziehen? Wie viele Minuten braucht der autonome Schneepflug mindestens, um den Weg zu drei Iglus frei zu räumen? Auf welchem Weg verlassen die geschnittenen Hölzer das Sägewerk? Und wie sortiert man mit wenig Umräumen einen neuen Teller in der Spülmaschine ein? Beim Informatik-Biber setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen auseinander, spielerisch und wie selbstverständlich. Hier wird Interesse für Informatik geweckt, ohne dass Kinder, Jugendliche oder Lehrkräfte Vorkenntnisse besitzen müssen.

    Dabei war der Online-Wettbewerb bundesweit noch nie so erfolgreich wie in diesem Jahr. Gut 401.000 Schülerinnen und Schüler machten mit.

    Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine enorme Steigerung. Auch aus der Bischöflichen Marienschule waren in diesem Jahr mehr Schülerinnen und Schüler eifrig dabei und stellten sich den unterschiedlichsten Aufgaben.

    Preisträger

    Über einen ersten Preis konnten sich dabei Lotta B. und Michelle W. aus der 6c sowie Lukas B., Allen C. und Oskar I. aus der 8c freuen. Fünf weitere Schülerinnen und Schüler erhalten einen zweiten Preis und 86 erzielten einen dritten Rang.

    Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern herzlich zur Erfolgreichen Teilnahme.

    Links

    Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Wettbewerbsseite:

    bwinf.de/biber