5c und 5e: Ausflug zum Rauenhof

5c und 5e: Ausflug zum Rauenhof

Die Klassen 5c und 5e besuchten in der vergangenen Woche mit ihren Lehrerinnen Frau Schulte-Lippern und Frau Sporken den Rauenhof, einen landwirtschaftlichen Betrieb, der seit über 200 Jahren existiert und bereits in der 7. Generation geführt wird.

Georg und Thomas Rauen führten die Kinder über den Hof und zeigten ihnen die Ferkelaufzucht sowie die Haltung der Strohschweine. Neben Schweinen findet man auf dem Bauernhof seit einigen Jahren auch Hühner, an denen die Schülerinnen und Schüler große Freude hatten.

Bericht von Leonie und Laura (Klasse 5e)

Am 30. März sind wir zum Bauernhof „Rauenhof“ gegangen. Wir haben uns um 08:00 Uhr zum Testen in der Klasse getroffen. Nach dem Testen sind wir zum Bauernhof gegangen. Dort sind wir in zwei Gruppen aufgeteilt worden. Auf dem Hof gab es Schweine, das Pony Johnny, den Esel Apollo und Hühner.

Als erstes sind wir zu den Ferkeln und deren Müttern gegangen. Die Ferkel hatten einen Schutzkäfig, in den sie gehen konnten. Die Ferkel konnte man sogar streicheln. Ein Ferkel wurde sogar hochgehoben und hat gefiepst. Anschließend sind wir in einen anderen Stall gegangen, dort gab es zwei Eber. Jeder von ihnen hatte eine eigene Box. Es gab noch einen anderen Stall. In dem Stall stand ein riesiger Heuballen, auf den viele Kinder draufgeklettert sind. Dann sind wir zu Johnny dem Pony, und Apollo, dem Esel, gegangen. Apollo war kuschelig, aber er wollte nicht so viel gestreichelt werden. Johnny hingegen wollte viel gestreichelt werden. Als Nächstes sind wir zu den Hühnern gegangen. Die Hühner durften wir füttern. Als ein Futterkorn den Boden berührte, liefen alle Hühner zum Futterkorn. Die Hühner hatten sogar Eier gelegt, die waren noch warm.

Anschließend sind wir Essen gegangen. Nach dem Essen sind wir in die Schule zurückgegangen. Dann hatten wir Englischunterricht. Darauf hatte niemand Lust.

Weitere Fotos

Ansprechpartnerinnen

Leave a Reply

Your email address will not be published.