Bischöfliche Marienschule Mönchengladbach

72-Stunden-Aktion an der Marienschule

  • | AMP-Vers. | Desktop-Vers.
  • UPDATE: Video von der Aktion:

    Die vergangene 72-Stunden-Aktion vom BDKJ bescherte der SV und vielen Marienschülern im Rückblick „wirklich zwei aktive und erfolgreiche Tage“ (Johanna, SV).

    Am Freitag trafen sich alle um 8:30 Uhr und nach einem kurzen Wortgottesdienst ging es in diese drei verschiedenen Gruppen:

    Erstellen einer „Wheelchair Map

    Verschiedene Bereiche der Stadt wurden mit einer Vielzahl von ausgeliehenen Rollstühlen und freiwilligen Schülerinnen und Schülern geprüft und geschaut wie barrierefrei Mönchengladbach ist. Die Ergebnisse wurden in einer App eingetragen, so dass beispielsweise Rollstuhlfahrer bei der Planung einer Fahrt gleich eine günstige Route wählen können.

    Arbeiten im Atrium

    Im Atrium wurde der Teich gesäubert und jegliches Unkraut entfernt und dort zeigt sich jetzt eine sehr große Veränderung. In den Beeten wurden Samenmischungen ausgebracht, die bald schon das Atrium aufblühen lassen.

    Arbeiten an Strandkörben

    Aus Paletten wurden die ersten Strandkörbe fertig gebaut:

    Nachmittags grillten wir zusammen.

    Am 2. Tag wurden alle Arbeiten fortgesetzt

    Am Samstag trafen wir uns um 9 Uhr und nach einem weiteren Wortgottesdienst wurden neue Bereiche für die Wheelchair Gruppe vergeben und die Kinder gingen los.

    Das Atrium wurde weiter gesäubert. Die Strandkörbe wurden noch weiter geschliffen, einige noch ganz fertig gestellt und andere schon angemalt. Ein Strandkorb steht jetzt im Atrium, einer auf dem Oberstufenschulhof und auf dem Schulhof im Bereich der Mensa noch drei weitere.

    Unsere Aktion wurde durch einen Wortgottesdienst beendet.