Neu an der Schule? Noch keine Freunde?


friendsAn der Marienschule kein Problem, denn wir haben „Friends“


Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die von einer anderen Schule an die Marienschule wechseln, bedeutet das eine enorme Umstellung. Neben den neuen Örtlichkeiten, neuen Lehrerinnen und Lehrern sowie Mitschülerinnen und Mitschülern werden neue Lehr- und Lernformen den Schulalltag bestimmen.

Um diesen Übergang so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, gibt es ab dem Schuljahr 2014/15 das Projekt „Friends“.

Schülerinnen und Schüler derselben Jahrgangsstufe begrüßen die „Neuen“, bieten ihre Hilfe an und sind Ansprechpartner, um eine reibungslose Integration zu gewährleisten. Durch Briefe, in denen sie sich vorstellen und etwas über die neue Schule und das Schulleben schreiben, wird ein erster persönlicher Kontakt hergestellt.

Am Tag ihrer Anmeldung an der Marienschule bekommen jede neue Schülerin und jeder neue Schüler dann einen solchen Brief mit Foto ausgehändigt und können auf Wunsch schon vor dem ersten Schultag Kontakt mit dem „Friend“ aufnehmen. Wenn der erste Schultag gekommen ist, erwarten die neuen Schülerinnen und Schüler nicht nur fremde, sondern auch bereits bekannte Gesichter, auf die sie zugehen können, die sie begleiten.


Ansprechpartner/in: Anja Bolten

Datum: 15. März 2016 - 19:38 Uhr | Update: 30. März 2016 - 22:54 Uhr