Außergewöhnliches Event: We don´t need no education, we don´t need no thought control…


Fächerübergreifendes Event von Kunst- und Musikkursen der Q2 im Forum

 

Jeder kennt den alten Hit, in dem eine englische Schulklasse singt: „We don´t need no education, we don´t need no thought control …“ aber was steckt eigentlich dahinter?

 

In einem Projektunterricht hat sich der Q2-Musikgrundkurs von Herrn Lischewski mit dem Werk „The Wall“ von Pink Floyd, einem Meilenstein der Musikgeschichte, aus dem die obengenannten Zeilen stammen, sowohl in analytischer als auch in musikpraktischer Weise auseinandergesetzt und dabei 10 Stücke des Albums einstudiert.

 

Die „Mauer“, die ein von sich und vom Leben enttäuschter Rocksuperstar namens „Pink“ aufbaut, um sich und seine Gefühle von der Umwelt und seinen Fans abzuschotten ist das zentrale Bild der Handlung, die in halbszenischer Form auch Teil der Aufführung sein wird.

 

Gleichzeitig arbeiteten Frau Held und Herr Jentgens mit ihren drei Kunstgrundkursen an einer Installationsidee, bei der das Gestalten einer Mauer aus von den einzelnen Schülerinnen und Schülern erstellten Steinen im Zentrum steht. Themen wie „Erinnerung – Schule – Was nehme ich mit?“ spielen hierbei eine Rolle.

 

Da die thematischen Berührungspunkte der beiden Projekte unübersehbar waren, lag die Idee nahe, aus zwei geplanten Veranstaltungen eine fächerübergreifende Performance zu machen.

 

Die gesamte Schulgemeinde ist herzlich zu diesem außergewöhnlichen Event eingeladen, das am Dienstag, den 06.03.2018 um 20:00 Uhr stattfinden wird. Der Eintritt ist frei.

 

(Der ursprüngliche Aufführungstermin des Musikkurses, 12.03., entfällt natürlich dann.)


Ansprechpartner: Peter Lischewski

Datum: 1. März 2018 - 9:30 Uhr | Update: 28. Februar 2018 - 19:00 Uhr

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.