Author: Dr. Franz Steinfort (Dr. Franz Steinfort)

Vom Hauch der Geschichte angeweht – die Theater AG auf Probenfahrt in Leipzig
Beitrag

Vom Hauch der Geschichte angeweht – die Theater AG auf Probenfahrt in Leipzig

Am Donnerstagmorgen trafen wir uns voller Vorfreude am Bahnhof in Düsseldorf. Von dort fuhren wir über Frankfurt nach Leipzig. Nach der Ankunft wollten wir direkt in die Stadt einen Rundgang machen und wurden nicht enttäuscht. Die Bücher-, Bach- und Messestadt ist sehr schön und historisch. Von Europas größtem Kopfbahnhof ging es durch die Fußgängerzone zur...

“Literatürchen” unseres Literaturkurses
Beitrag

“Literatürchen” unseres Literaturkurses

Wer kennt ihn nicht, Rudolph das Rentier? Aber kennt ihr auch die ganze Wahrheit? Wisst ihr wie sein Leben weiterverlief? An jedem Tag im Dezember erwartet euch hinter einem Literatürchen eine Fortsetzung der spannenden Geschichte über Rudolph: Kann er dem ungeheuren Ruhm Stand halten? Oder bleibt er in seinem Rausch mit Wiz Khalifa und Snoop...

Frauenpower beim Poetry Slam
Beitrag

Frauenpower beim Poetry Slam

Am 4.4. fand im Forum der Marienschule der Poetry Slam des Literaturkurses der Q2 statt. Die Schüler mussten zu sechs unterschiedlichen Themen, unter anderem „Mein Leben“, „Sehnsucht“ oder „Schmerz“, im Vorfeld jeweils ein Poetry schreiben. Dabei gab es viele Lacher, aber auch sehr tiefgründige und traurige Texte. In jeder Runde wurde die Teilnehmerzahl auf die...

Beitrag

Fahrt nach Weimar hinterlässt beim Deutsch-LK Spuren

Der Deutsch-Leistungskurs der Jgst. Q1 fuhr unter der Leitung von Dr. Steinfort vom 08.02. – 10.02.2019 nach Weimar. Nele berichtet davon: Am 08.02.um 08.30 Uhr ging es ab Düsseldorf HBF für unseren Deutsch LK mit Herrn Dr. Steinfort los nach Weimar. Wir freuten uns alle riesig auf die gemeinsamen Tage und das tolle Programm, welches...

UPDATE: Kaiserwetter für die Piefkes – die Theater AG auf Probenfahrt in Wien
Beitrag

UPDATE: Kaiserwetter für die Piefkes – die Theater AG auf Probenfahrt in Wien

UPDATE: NEUE FOTOS „Bitte machen Sie die Türen frei, Sie behindern die Abfahrt der Tram!“ Mit einer Gruppe von 23 Personen im Wiener Stadtverkehr unterwegs zu sein, ist schon nicht einfach. So richtig herausfordernd wird es jedoch dann, wenn auch noch ebenso viele Gepäckstücke ihren Platz in der Straßenbahn – die hier Tram heißt –...

„Ich schreibe, um Dinge zu verbergen“ – die Autorin Judith Hermann im Kreuzverhör
Beitrag

„Ich schreibe, um Dinge zu verbergen“ – die Autorin Judith Hermann im Kreuzverhör

Eine abiturrelevante Pflichtlektüre im Unterricht lesen zu müssen, ist an sich eher ein ambivalentes Vergnügen. Einer Autorin live zuzuhören, wenn sie ihre eigene Geschichte vorliest, klingt da schon spannender. Eine lebende Autorin zudem befragen zu können, zum Text, zum Schreiben und darüber hinaus zu ihrem Leben, das eröffnet eventuell völlig neue Perspektiven. So dachte sich...