Dankesworte aus Uganda


Die Schülervertretung der Marienschule hatte Spendengelder über zwei ehemalige Schüler an ein Hilfsprojekt in Uganda weitergeleitet. Hier hatten wir darüber berichtet. Jetzt haben sich die Verantwortlichen über unsere facebook-Seite an uns gewandt und sich für die Unterstützung bedankt. Hier eine Zusammenfassung, unten die Original-Nachricht:

Gesegnet sind die, die mehr geben als sie erhalten.
 
Im Rahmen der Aktion „Solidarität mit den Armen“ war es unser Ziel, die hygienischen Gegebenheiten in Kature zu verbessern. Die Gemeinde möchte der BMS für das Geschenk der Freundschaft und der Barmherzigkeit, das die Schulgemeinde den Bewohnerinnen und Bewohnern Katures gegeben hat, danken. Davon konnten wir z. B. Seife, Zahnbürsten und Zahnpasta kaufen und so einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der (hygienischen) Situation leisten.
Vielen Dank!“


AvatarAnsprechpartner(in): Roman Förster

Datum: 16. Januar 2020 - 22:29 Uhr | Update: 16. Januar 2020 - 22:29 Uhr

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.