Digitalisierung gemeinsam gestalten (1)

Die Überschrift entspricht dem Motto des diesjährigen Digitaltags am Freitag, 18.06., und auch unserer Vorgehensweise an der Marienschule. Passend dazu fragt die Stadt Köln auf Twitter:

 

 

Stadt Köln via Twitter

Diese Frage passt auch zu uns, denn sie zeigt einerseits,

  • dass Digitalisierung die Bereitschaft und Offenheit der ganzen Schulgemeinde voraussetzt und immer auch eine gemeinsame Aufgabe von Schüler:innen und Lehrer:innen ist.
  • Andererseits macht sie klar, dass es sich um einen langen Prozess handelt, der weder jetzt startet noch irgendwann ein Ende finden wird, in dem sich aber jetzt jeder einbringen kann.

Der Digitaltag ist für uns Anlass, Ihnen in einer Artikelserie diverse Digitalprojekte der Marienschule vorzustellen. In den kommenden Tagen informieren wir Sie zu diesen Themen:

  • Medienkompetenzvermittlung (siehe unten)

    Lerneinheiten für unsere Schüler:innen, aber auch für Eltern auf der Lernplattform im Bereich “MedienSecurity@BMS”. Mehr dazu unten.

  • Recht im Internet - Cybermobbing

    Alle 5. Klassen nehmen am Donnerstag von der Schule aus an einem Webinar teil. Den Artikel dazu lesen Sie am Donnerstag.

  • iPad-Klassen

    Die 8. Klassen sind zuletzt zu Testzwecken in iPad-Klassen umgewandelt worden. Den Artikel dazu lesen Sie am Freitag.

  • Medienscouts

    Ausgebildete ältere Schüler:innen besuchen die 5. Klassen und informieren über kompetentes Verhalten bei WhatsApp & Co. Dazu werden Sie am Samstag informiert.

  • Die Marienschule auf sozialen Netzwerken

    Tröt! Die “Macht” der Kirche für soziale Netzwerke nutzen! Dazu gibt es Neuigkeiten am Sonntag (und dann auch eine Erklärung, was mit dem “Tröt” auf sich hat).

  • Online Vertretungsplan

    Was ist aus der Idee des “Online-Vertretungsplans” geworden? Dazu informieren wir am Montag.

Medienkompetenzvermittlung über Lernmaterialien auf der Lernplattform

Die Medienkompetenzvermittlung übernehmen in allen Fächern und allen Klassen alle Lehrer:innen. Dabei gibt es aber bestimmte Inhalte, die wegen ihrer großen Bedeutung alle Schüler:innen gleich intensiv lernen sollen.

Daher haben wir auf der Lernplattform entsprechende Themen schüler- und altersgerecht aufbereitet. Die Schüler:innen werden entweder im Unterricht oder als Hausaufgabe diese Themen bearbeiten.

Die Themen sind:

  • Sichere Passwörter

    Besonders – aber sicherlich nicht nur – für die jüngeren Schüler:innen.

  • Zu nackt für′s Internet?

    Für alle: Über das “Recht auf informationelle Selbstbestimmung” und die Auseinandersetzung damit, was man postet und was nicht.

  • Künstliche Intelligenz, Algorithmen und deine Daten

    Auch für ältere Schüler:innen und Erwachsene, z.B. welche Auswirkungen das Shopping-Verhalten auf die Kreditwürdigkeit des Einzelnen hat.

  • Quiz zur Erkennung von Phishing Mails

    Für Ältere: Wie erkennt man Phishing-Mails?

  • Tracking-Apps auf Smartphones

    Für die Familie: Medienkompetenzvermittlung durch eine Diskussion im Kreis der Familie.

Die Lernmaterialien werden sicherlich mit der Zeit weiter ausgebaut und die Lerneinheiten aktualisiert.

Weil alle Inhalte auf der Lernplattform zur Verfügung stehen, können Sie die Themen auch zusammen mit Ihrem Kind bearbeiten. Sie bestehen immer aus einem Video, Hörspiel oder Quiz, einem erläuterndem Text und einem abschließenden Test. Letzterer ist kurz und kann so oft wiederholt werden, bis das Kind richtig liegt.

Haben Sie sich einen Überblick verschafft? Wollen Sie mit uns d1g1tal1s1eren?

 

Ansprechpartner

Cornel van Bebber

Cornel van Bebber

Biologie, Chemie

Herr van Bebber ist verantwortlich für die MINT-Förderung, die Newsletter, die Homepage, digitale Medien an der Schule und dem Medienkonzept und Mitglied der Redaktion der Marienschulnachrichten. Außerdem ist er Klassenlehrer der 9c und LK-Chemie-Lehrer der Q2. Er unterrichtet Chemie, Biologie und ITG.

Leave a Reply

Your email address will not be published.