EF: Orpheus in der Unterwelt


Die EF-Kurse der Marienschule besuchten am Dienstag, den 18. Juni 2019 die Operette „Orpheus in der Unterwelt“.

Zuvor hatten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Inhalt des Stückes auseinandergesetzt und der Freitagskurs hatte sogar noch die Möglichkeit, einen Einführungsworkshop mit der Theaterpädagogin Silvia Behnke durchzuführen. Frau Behnke kam zu uns an die Schule und gab den Schülern zunächst einige Hintergrundinformationen zum Stück, da der Regisseur Hinrich Horstkotte die Operette teilweise neu vertextete und in die DDR versetzte. Nachdem sie mit den Schülerinnen und Schülern ein paar Lockerungsübungen durchgeführt hatte, folgten szenische Spiele.

Am Dienstagabend trafen sich alle Schüler vor dem Theater Mönchengladbach. Nach dem Gruppenfoto wurden die Eintrittskarten verteilt, die sich allesamt auf dem Balkon befanden, so dass die Kurse von oben in den Orchestergraben und auf die Bühne blicken konnten. Die vielen bunten Kostüme und die schrille Inszenierung gefielen unseren Schülern gut. In der Pause berichteten die Schüler, dass sie sich sehr amüsiert hätten und viel lachen mussten. Besonders der Höllenfürst Pluto, gespielt von Markus Heinrich, überzeugte sie sehr, ebenso wie Gabriela Kluhn, die die „Öffentliche Meinung“ als Angela Merkel spielte. Trotz der sächselnden Schauspieler und der Thematik zwischen Ost und West konnten die Jugendlichen den Inhalt nachvollziehen und hatten einen sehr unterhaltsamen Abend. Besonders starken Applaus erhielt am Ende der Vorstellung das Orchester, dirigiert von Diego Martin-Etxebarria.


Teresa BommesAnsprechpartner(in): Teresa Bommes

Datum: 13. Juli 2019 - 8:49 Uhr | Update: 12. Juli 2019 - 19:09 Uhr

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.