Ein Nachmittag im Katharinenstift- gestaltet von der Klasse 7c


Im letzten Jahr hat die Gestaltung eines „bunten Nachmittages“ im Katharinenstift, dem Altenheim Am Bunten Garten, großen Anklang gefunden.

 

Wir sind deswegen der Bitte, solch einen Nachmittag zu wiederholen, gerne nachgekommen. Dieses Jahr waren wieder neun Kinder aus der Klasse 7c bei der Gestaltung dabei.

 

Maurits und Elton führten durch das Programm: Dieses Jahr starteten wir alle zusammen mit einem Lied, bei dem auch die Bewohner des Altenheims mitsingen sollten. Carla und Sara trugen ein Gedicht vor. Es folgte ein Musikstück, bei dem Elisabeth auf dem Klavier und Charlotte auf der Geige spielten. Elton erzählte das Märchen der Bremer Stadtmusikanten und Henri trug eine Ballade vor. Elisabeth spielte wieder auf dem Klavier und begeisterte die Zuhörer zusätzlich mit ihrem Gesang. Eine Fabel wurde danach von Maurits vorgetragen. Es folgten Carla mit der Gitarre, begleitet von Charlotte auf der Geige. Mika spielte auf dem Klavier. Anda las dann wieder ein Märchen vor, Frau Holle. Charlotte und Elisabeth präsentierten ein gemeinsames Geigenspiel. Mit einem weiteren gemeinsamen Lied mit den Bewohnern beendeten wir das Programm.

 

Ein langer Applaus aller Anwesenden, ein toller Blumenstrauß und für jedes Kind eine süße Überraschung, überreicht von Herrn Ilbertz, belohnten die Kinder für ihr Engagement. Aber ohne eine Zugabe wollten die Zuhörer die Kinder noch nicht verabschieden. Elisabeth und Charlotte kamen diesem Wunsch gerne nach.

 

Damit endete dann endgültig dieser rundum gelungene Nachmittag.


Ansprechpartner: Christiane Krings

Datum: 4. Juni 2018 - 13:57 Uhr | Update: 4. Juni 2018 - 13:57 Uhr

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.