Eine Ära endet mit viel Applaus und „Staffelstabübergabe“

Eine Ära endet mit viel Applaus und „Staffelstabübergabe“

Konder SVIn den letzten Tagen des vergangenen Schuljahres verabschiedete die Schulgemeinde der Bischöflichen Marienschule den stellvertretenden Schulleiter Johann Konder nach mehr als 30 Dienstjahren.

Nach seinem Vorbereitungsdienst in Trier trat er 1982 als Studienrat mit den Fächern Erdkunde und Sport seinen Dienst an der Marienschule an und war neben seinem Unterricht schon früh verantwortlich für Verwaltungsaufgaben. Im Jahre 2004 wurde er stellvertretender Schulleiter. Organisatorisches war und ist sein Ding, so setzte er alle zwei Jahre die Marienschule mit einem Solidaritätsmarsch in Bewegung und selbstverständlich durfte sich jeder „Jungspunt“ läuferisch mit ihm messen – oder es zumindest versuchen.

Junge Menschen und der Umgang mit ihnen standen nicht nur an der Marienschule für ihn im Vordergrund. Durch persönliche Beziehungen knüpfte er den Kontakt zum Senegal und mit Herzblut und Engagement begeisterte er die Schulgemeinde für „unsere“ Schule im Senegal. Im Laufe der Zeit entwickelten sich sehr enge Bindungen. Herr Konder scheute auch nicht die beschwerliche Reise nach Afrika, um sich selber vor Ort ein Bild von der Schule zu verschaffen und berichtet den Schülerinnen und Schülern eindrucksvoll von „unserer“ Schule, die „mitten in freier Natur, umgeben von Nomadenherden und vereinzelten Bäumen steht“.

Konder_StaffelstabAls Lehrer wurde er von seinen Schülerinnen und Schülern fachlich und menschlich hochgeschätzt, in der Verwaltung verkörperte er den organisatorische Dreh-und Angelpunkt. In vielen Bereichen setzte er sich für das Wohl der Schülerinnen und Schüler, der Kolleginnen und Kollegen und der Bischöflichen Marienschule ein.

Bei seiner Verabschiedung übergab Herr Konder symbolisch den Staffelstab an Frau Janßen – das Kollegium dankte ihm mit standing ovations!

Mit Sicherheit wird Herr Konder auch im Ruhestand in Bewegung bleiben! Dazu wünschen wir ihm und seiner Familie Glück, Gesundheit und Gottes Segen!

Janßen Konder

Leave a Reply

Your email address will not be published.