Einladung zur SCHÖPFUNGSFAHRT

Einladung zur SCHÖPFUNGSFAHRT

Die Anmeldephase startet!

Einladung

Auf der Schöpfungsfahrt werden wir die Schöpfung experimentell durch chemische und biologische Experimente untersuchen. Gleichzeitig setzen wir uns mit den Themen ‘Gottes Schöpfung’ und unserem Glauben auseinander.

Die Fahrt ist noch relativ neu, war aber in den letzten beiden Jahren schon sehr erfolgreich. Sie findet immer in unserer unmittelbaren Region statt.

Dieses Jahr fahren wir nach Jülich. Wir untersuchen Lebewesen zur Bestimmung der Gewässergüte, mikroskopieren, machen Experimente und erleben die Schöpfung „live“. Außerdem setzen wir uns mit der Kohleförderung für unseren Strom (Tagebau Inden oder Hambach) sowie der Veränderung der Natur durch uns Menschen auseinander. Wir treffen und interviewen eine direkt betroffene Anwohnerin. Zwischendurch gibt es natürlich auch viele Gelegenheiten für Spiel und Spaß, einige Impulse und einen tollen Gottesdienst im Freien.

Die Fakten

  • Ziel, Übernachtung, Verpflegung

    Jülich, Jufa-Hotel. Vollverpflegung (2x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Lunchpaket am Rückreisetag statt des Mittagessens, 2x Abendessen) inklusive den ganzen Tag über Getränke (Wasser, Limo/Cola, Schorle). Gruppenzimmer.

  • Fahrt

    Mit deinem verkehrssicheren Fahrrad. Helmpflicht! Dein Gepäck wird transportiert.

  • Teilnehmer

    Bis zu 25 Schüler*innen der jetzigen Klassen 7 und 8. Bei mehr Anmeldungen als freie Plätze wird nach dem Hygienekonzept (gleiche Klasse wie andere Teilnehmer), der Reihenfolge der Anmeldung und der Zimmerverfügbarkeit entschieden. Abgelehnte Teilnehmer der Vorjahre werden bevorzugt. Im Zweifel entscheidet das Los.

  • Termin

    24. – 26.08.2021. Start: 8 Uhr an der BMS, Rückkehr 17 – 18 Uhr.

  • Kosten

    90 Euro

Programm

  • Impuls in unserer Kapelle, dann Start der Radtour in Richtung Erkelenz.
  • Unterwegs Pausen, Spiele, Impulse.
  • In Erkelenz Rast. Zeit für eine kleine Besichtigung.
  • Weiterfahrt bis zur Inde oder Rur (Entscheidung fällt nach einer Vortour durch deine Lehrer im Sommer). Dort Gewässeruntersuchung mit Ermittlung von Lebeswesen und Gewässergüte. Probennahme.
  • Ankunft in Jülich, Bezug des Hotels
  • Nach dem Abendessen Spiele
  • Radtour in Richtung des Tagebaus Inden oder Hambach.
  • In der Nähe: Interview einer direkt betroffenen Anwohnerin. Auseinandersetzung mit verschiedenen Positionen und der eigenen Nutzung von Schöpfung.
  • Pause auf einem Spielplatz
  • Rückkehr zum Hotel, Mittagessen
  • Am Nachmittag Untersuchung der Proben: Mikroskop und chemische Untersuchung
  • Nach dem Abendessen / in der Dämmerung: Gottesdienst im Freien.
  • Auseinandersetzung mit der Schöpfung, Bild-Impuls.
  • Rückfahrt zur Schule. Unterwegs Pausen und Rast, Eis, Reflexion der Fahrt durch ein Spiel.

Anmeldung

Wir freuen uns auf deine Anmeldung bis zum 11.04.2021.

L. Kwasny R. Londo C. van Bebber

Ansprechpartner

Rafał Londo

Rafał Londo

Schulseelsorger, kath. Religion

Rafał Londo ist seit Sommer 2019 Schulseelsorger an der Bischöflichen Marienschule. Er ist Pastoralreferent im Bistum Aachen und für die liturgischen Aufgaben an der Schule Ansprechpartner, sowie für Jede und Jeden, der oder die sich mit religiösen Fragen im und außerhalb des schulischen Kontextes beschäftigen mag. Seine Präsenzzeiten an der Schule sind dienstags und donnerstags. Sein Büro ist neben der Schulkapelle in Raum S115.

Cornel van Bebber

Cornel van Bebber

Biologie, Chemie

Herr van Bebber ist verantwortlich für die MINT-Förderung, die Newsletter, die Homepage, digitale Medien an der Schule und dem Medienkonzept und Mitglied der Redaktion der Marienschulnachrichten. Außerdem ist er Klassenlehrer der 8c und LK-Chemie-Lehrer der Q1. Er unterrichtet Chemie, Biologie und ITG.

Leave a Reply

Your email address will not be published.