Ergebnisse des Landeswettbewerbs „Jugend forscht“


3. Preis Biologie und Sonderpreis Geo- und Raumwissenschaft

Jolina P., Nina Sofie M. und Sophie M. konnten beim Landeswettbewerb ihre Arbeit zur Auswirkung von Mikroplastik aus Kosmetika auf Wasserflöhe nicht nur der Jury und den Besuchern der Wettbewerbsausstellung präsentieren, sie wurden zudem ausgewählt, ihre Forschungsergebnisse im Rahmen der Feierstunde zu erläutern. Ihre Arbeit, in der sie nachweisen konnten, dass Wasserflöhe die Mikroplastikpartikel tatsächlich einstrudeln, wurde mit einem 3. Preis ausgezeichnet.

Wachslarven und ihre ungewöhnliche Fähigkeit Plastik insbesondere Polyethylen zu fressen waren das Forschungsthema von Ben L., Felix K. und Johannes M.. Für ihre umfassenden Untersuchungen wurden sie in der Wettbewerbssparte Geo-und Raumwissenschaften mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Beide Forschungsarbeiten zeichneten sich auch dadurch aus, dass die Schülerinnen und Schüler sehr langfristig und umfangreich an ihren Themen gearbeitet haben. Umso erfreulicher ist es, dass diese Arbeit mit dem Sieg beim Regionalwettbewerb und nun mit den Auszeichnungen beim Landeswettbewerb belohnt wurde.

Herzlichen Glückwunsch!


AvatarAnsprechpartner(in): Lydia Sonntag-Werkes

Datum: 9. Mai 2019 - 15:21 Uhr | Update: 9. Mai 2019 - 15:33 Uhr

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.