Exkursion zu AUNDE im Rahmen der Unterrichtsreihe „Globalisierung“

Die beiden Kurse der Jahrgagngsstufe Q1 bei AUNDE.


Am Freitag, den 07.07.2017 ging es für die Leistungskurse Erdkunde (Frau Atrops) und Sozialwissenschaften (Frau Fink) der Q1 auf Exkursion zu dem ca.1,5 km Luftlinie von der Schule entfernten Unternehmen AUNDE, welches bekannt ist u.a. für die Herstellung von Autositzbezügen.

Peter Bolten begrüßte die Schülerinnen und Schüler und stellte das Unternehmen vor.

Nach einer spannenden Präsentation, in der Herr Peter Bolten uns über die interessante Geschichte und Entwicklung des Unternehmens aufklärte und uns dessen Unternehmensstruktur und weltweite Standorte deutlich machte, hörten wir gespannt einer kurzen, spontanen Rede von Herrn Königs, dem Geschäftsführer von AUNDE, zu. Nach Ausführungen des CEO Königs stellen die Perfektionierung der Internationalisierung sowie die Ausweitung der Produktpalette auf das komplette Interieur der Fahrzeuge die Herausforderung für die kommenden Jahre dar.

Spontan stellte sich Herr Königs, CEO von AUNDE, den Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Nachdem die Gesamtschülergruppe in sechs kleinere Gruppen eingeteilt worden war, wurde uns zunächst die Funktion einer alten, mechanischen Webmaschine erklärt. Danach ging es mit Ohrstöpseln ausgestattet in die laute Werkshalle, wo uns die gesamten Produktionsschritte vom Faden bis zum fertigen Autositzbezug erklärt wurden. All unsere Fragen wurden anschaulich beantwortet, sodass wir insgesamt einen sehr umfassenden Einblick in ein solches international aufgestelltes Unternehmen erhielten.

Wir danken Herrn Bolten ganz herzlich, dass er uns so kurz vor den Sommerferien die Gelegenheit geboten hat, diese interessante Exkursion in seinem Unternehmen durchzuführen.

Franziska Breuer (Q1)