Lebensmittelspenden werden gesammelt

Lebensmittelspenden werden gesammelt

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,

wie in den letzten Jahren wollen wir auch 2021 zum Anlass des Martinsfestes in der Tradition des Hl. Martin Solidarität mit Menschen üben, die der Hilfe und Unterstützung anderer bedürfen.

Wir wollen wieder die „Mönchengladbacher Tafel“ unterstützen.

Gerade auch in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie bietet die „Mönchengladbacher Tafel“ Menschen, denen es zunehmend schwer fällt, ihr tägliches Essen zu finanzieren, Lebensmittel an.

Die „Tafel“ ist auf die Spendenbereitschaft von Menschen in unserer Stadt angewiesen.

Wir bitten daher alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule

  • Start

    ab dem 15. November

  • Lebensmittel

    einige verpackte Lebensmittel (in Dosen, in Vakuumverpackungen etc.)

mitzubringen und in die Kisten auf der Bühne abzulegen.

(Frische Waren werden verständlicherweise von der Tafel aufgrund ihrer begrenzten Haltbarkeit und wegen der Pandemie nicht angenommen.)

Die Lebensmittel können auch zunächst in den einzelnen Klassen bzw. Kursen gesammelt werden. Dies sprechen die Klassen gegebenenfalls mit der Klassenleitung ab.

In den letzten Jahren war die Aktion der Schule für die „Tafel“ stets ein großer Erfolg. Wir hoffen sehr, dass wir in diesem Jahr wieder besonders viele Lebensmittel sammeln werden.

Wir bedanken uns schon jetzt ganz herzlich für Eure/Ihre Bereitschaft, die Marienschule bei der Mönchengladbacher Tafel – Aktion zu unterstützen!

Ansprechpartnerin

Babette Achterfeldt

Babette Achterfeldt

Deutsch, kath. Religion

Frau Achterfeldt unterrichtet Deutsch und Katholische Religionslehre und erteilt neben Frau Rose-Storck und Frau Kluth den Lese-Rechtschreib-Förderunterricht. Sie ist verantwortlich für die Koordination der sozialen Projekte und die Partnerschaft mit den benachbarten Gemeinden. Gemeinsam mit Herrn Trilck-Gathen organisiert sie den schulischen Teil des Eignungs- und Orientierungspraktikums sowie des Praxissemesters im Zusammenhang mit der Lehrerausbildung. Darüber hinaus ist sie zusammen mit Frau Schulte-Lippern zuständig für die Etablierung und Organisation der verschiedenartigen Maßnahmen zur Suchtprävention.

Im aktuellen Schuljahr ist sie Klassenlehrerin der Klasse 6d.

Leave a Reply

Your email address will not be published.