Marienschüler nahmen an IT-Workshop teil 1


Python ist keine Schlange – Auf Entdeckungstour mit dem Raspberry Pi

Lennart (8d) nahm mit einer Reihe von Marienschülern an einem Informatik-Workshop teil, bei dem es um die Programmiersprache „Python“ ging. Hier berichtet er vom Kurs:

 

In dem Kurs ging es hauptsächlich um zwei Punkte:

 

  1. Physical Robotting: Das ist das Programmieren und Bauen von Robotern.

    Am Anfang war dies beispielsweise nur ein Knopf, der eine Lampe einschaltet, wenn man ihn drückt. Später kamen allerdings auch andere Module wie ein vollautomatisches Bewässerungssystem oder ein Türsensor dazu, bei dem die Programmierung wirklich kniffelig war.

    Programmierung? Ja, denn alle Projekte wurden mit dem Raspberry Pi umgesetzt. Der Raspberry Pi ist ein kleiner Computer, der Anschlussmöglichkeiten für Kabel hat, aber ansonsten wie ein normaler PC funktioniert.

  2. Außerdem ging es um das reine Programmieren.

    Wir ließen eigene Bilder automatisch in „Minecraft“ erstellen, programmierten eine Animation mit Scratch (einem Programm, mit dem man mit vorgefertigten Aktionen einfach Programmieren kann) oder erschufen ein eigenes Spiel, in dem man durch Texteingaben sich als Spieler fortbewegen konnte.

Das Team vom zdi-Neuss, welches den Kurs organisiert hatte, war fachkundig, nett und organisiert. So wurde uns immer gut geholfen.

Generell war der Kurs eine gute Mischung aus selbständigem Programmieren und dem Befolgen von Anleitungen, die man meistens dann selber verändern durfte. Ob man als Anfänger oder als Interessierter mit einer Vorahnung zum Kurs kam: Alle können in dem Kurs „mitkommen“ und Neues entdecken.

 

Lennart B., 8d. Fotos: zdi Neuss

 

 


Cornel van BebberAnsprechpartner: Cornel van Bebber

Datum: 1. Dezember 2018 - 19:34 Uhr | Update: 2. Dezember 2018 - 19:42 Uhr


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Marienschüler nahmen an IT-Workshop teil