Planspiel Börse – spielerisch Aktien und Wirtschaft verstehen


BMW, Adidas, Facebook, Boss – Namen, die jeder kennt. Aber nicht jeder weiß, dass hinter diesen Namen Firmen stehen, deren Aktien an der Börse gehandelt werden. Erst recht ist das „Wie“ des Börsenhandels für die meisten ein Buch mit sieben Siegeln.

 

Immer wieder wird beklagt, dass Schülerinnen und Schüler zu wenige Kenntnisse im Bereich „Wirtschaft“ haben. Dazu kommt, dass die jungen Menschen von heute die Erwachsenen von morgen sind, die hinsichtlich rasanter Entwicklungen und Anforderungen in der Arbeitswelt (z.B. „Digitalisierung“) und im Bereich der Finanzen (z.B. finanzielle Unabhängigkeit und Vorsorge durch Vermögensaufbau und –sicherung, finanzielle Absicherung im Alter) sicherlich vor großen Veränderungen stehen.

 

Das „Planspiel Börse“ will den Schülerinnen und Schülern auf spielerische Weise wirtschaftliche Grundkenntnisse vermitteln und ihnen durch „learning by doing“ einen Einblick in die Welt des Börsenhandels geben. Die Schülerinnen und Schüler werden durch Hilfen und Informationen (z.B. über die Charttechnik) in der Schule und in entsprechenden Institutionen auf das Planspiel vorbereitet.

 

Dadurch, dass in Teams über die Strategien entschieden und entsprechend gehandelt wird, wird der Teamgeist gefördert. Wertvoll ist die Erfahrung, dass die Börse nicht immer eine „Einbahnstraße zum schnellen Gewinn“ ist, sondern dass es neben den Gewinnen auch unvermeidliche Verluste gibt, mit denen man verantwortlich umgehen muss.

 

Beim „Planspiel Börse“, das europaweit gespielt und von den Sparkassen organisiert wird, bekommen die Teams 50.000 Euro als virtuelles Kapital zur Verfügung gestellt, das sie in 10 Wochen mit möglichst hohem Gewinn vermehren sollen. Dabei wird wie im wahren Börsengeschäft online mit den Kursen realer Börsenplätze gehandelt. Zur Verfügung stehen ca. 170 Aktiengesellschaften aus Europa und aus den USA.

 

Die Marienschule nimmt schon jahrelang am Planspiel jeweils mit über 10 Teams teil. Im vorletzten Wettbewerb konnte ein Team den zweiten Platz erringen, beim letzten Mal schafften zwei Teams die Sensation: Sie sicherten sich den ersten Platz sowohl im Hauptwettbewerb als auch im Wettbewerb „Nachhaltiges Investieren“.

 

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse (die Zweitplatzierten des Vorjahres und die Sieger im letzten Hauptwettbewerb kamen alle aus der 9. Klasse!).

 

Wer an der Teilnahme am „Planspiel Börse“ interessiert ist, sollte sich an Herrn Schubert als Koordinator für unsere Schule wenden (spätestens direkt nach den Sommerferien).


Ansprechpartner/in: Walfried Schubert

Datum: 26. Februar 2018 - 20:25 Uhr | Update: 26. Februar 2018 - 20:25 Uhr