Unser MINT-EC-Zertifikat hilft beim Start ins Studium

Unser MINT-EC-Zertifikat hilft beim Start ins Studium

Unser ehemaliger Schüler Maurice konnte durch das MINT-EC-Zertifikat, das ihm in diesem Jahr zusammen mit seinem Abitur-Zeugnis verliehen wurde, seine zusätzlichen, außerunterrichtlichen MINT-Tätigkeiten nachweisen. Jetzt zeigt sich, dass er (auch) durch das Zertifikat seinen Wunsch-Studienplatz (Medizin) erhalten hat. Hier berichtet er vom Zertifikat:

Sollte ich mich um das MINT-Zertifikat bemühen?

Schon sehr früh galt mein Interesse den naturwissenschaftlichen Fächern wie Biologie und Biochemie.

Ich engagierte mich deswegen auch schon recht früh, seit der Jahrgangsstufe 5, auch außerunterrichtlich in der AG “Forschen und Entdecken”. Hier fand ich es spannend naturwissenschaftliche Phänomene genau zu beobachten und anschließend zu erklären.
Während der Erprobungsstufe interessierte ich mich auch für die Grundlagen der Robotik und ich nahm auch an der AG Lego Mindstorms teil. Als Differenzierungskurs wählte ich den naturwissenschaftlichen Schwerpunkt und damit Biochemie. Hier fand ich es spannend, mich in naturwissenschaftliche Fragestellungen einzuarbeiten und Forschungsaufgaben durch eigenständiges recherchieren und experimentieren zu beantworten. Aus diesem resultierte letztendlich die nahezu jährliche Teilnahme am Wettbewerb Jugend forscht und der Teilnahme am Physiktreff.

Durch den Newsletter der Marienschule bin ich auf weitere außerschulische Angebote gestoßen, welche in den MINT-Bereich fielen. So z.B. die Möglichkeit an dem Workshop “Experimentieren in der Molekularbiologie” teilzunehmen. Dieses wurde von dem zdi-Zentrum Neuss (Zukunft durch Innovation-Netzwerk Rhein-Kreis-Neuss) organisiert. Gemeinsam mit Unternehmen, Hochschulen und weiteren Partnern werden diese Maßnahmen organisiert. Dabei ging es darum verschiedene DNA zu isolieren und zu analysieren, was einem einen sehr fundierten Einblick in den Alltag im Labor gibt.

Ich kann in diesem Zusammenhang den Newsletter der Marienschule nur jedem nahelegen, da viele Angebote im Bereich MINT ausschließlich dort zu finden sind. Auch in der Oberstufe belegte ich den Projektkurs “Jugend forscht”, wo man nicht nur an dem Wettbewerb teilnehmen, sondern auch schließlich selbst die AG “Forschen und Entdecken” unterrichten kann. So plante und verfilmte ich im Rahmen dieser AG Experimente für die Durchführung einer naturwissenschaftlichen Experimentalshow, welche zuletzt, bedingt durch COVID-19, online, u.a. auf der Marienschule-Website, präsentiert wurde.

All diese Aktivitäten führten letztendlich dazu, dass mir 2021, neben dem Abiturzeugnis, auch das MINT-Zertifikat für besondere Erfolge verliehen wurde.

So bekam ich, mit Unterstützung des MINT-Zertifikates, eine Zusage für einen Medizinstudienplatz und ich kann meinem Traumberuf einen Schritt näher kommen.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Fr. Sonntag-Werkes bedanken, welche nicht nur nahezu alle MINT-Aktivitäten organisiert, sondern mich in all den Jahren bis zum Abitur in naturwissenschaftlichen Kursen gefordert und gefördert hat.

Auch möchte ich alle ermutigen sich früh im Bereich MINT zu engagieren, da es einem bei der Wahl des Traumstudiums sehr behilflich sein kein.

Liebe Grüße und viel Erfolg,
Maurice

[Anmerkung: Den im Text erwähnten Newsletter findet man hier. Nach der Anmeldung erhält man auch eine Liste derjenigen Universitäten und Hochschulen, die das Zertifikat nachweislich in der Vergangenheit für ein MINT-Studium anerkannt haben. Außerdem erhalten Sie Informationen zum MINT-EC-Zertifikat.]

Ansprechpartner

Cornel van Bebber

Cornel van Bebber

Biologie, Chemie

Herr van Bebber ist verantwortlich für die MINT-Förderung, die Newsletter, die Homepage, digitale Medien an der Schule und dem Medienkonzept und Mitglied der Redaktion der Marienschulnachrichten. Außerdem ist er Klassenlehrer der 8c und LK-Chemie-Lehrer der Q1. Er unterrichtet Chemie, Biologie und ITG.

Leave a Reply

Your email address will not be published.